Unsere Cartoonbücher:

Vorletzte Geräusche Gleich kommt das Vögelchen! Mama, was ist eine Penisnase?

~~~



Vorletzte Geräusche

Die Idee für dieses Buch entstand auf dem Comicsalon 2006, und war zunächst nur ein Skizzenbuch, in das jeder der wollte, ein Geräusch zeichnen konnte - das vorletzte Geräusch, das ein Mensch noch zu hören vermag, bevor das letzte und zumeist tödliche Geräusch ihn daraufhin zur Strecke bringt!

Drei Jahre später kramten Steffen Gumpert (Berlin) und Denis Metz (Baltrum) ihre Idee wieder hervor und machten daraus kurzerhand ein Buchprojekt. Nicht alleine - das war ihnen zu langweilig, es sollten sich möglichst viele daran beteiligen, und zwar nicht bloß Cartoonisten, sondern auch Comiczeichner und Kinderbuchillustratoren - kurzum: Zeichner aus allen Genres sollten zeigen, was sie aus dem Stoff alles machen können!

Und das taten sie! Ganze 50 Zeichner fanden sich bereit, für das Projekt jede Menge schwarzhumoriger Gags zu kreieren - jeder in seiner eigenen Handschrift, darunter einige Newcomer aber auch viele alte Hasen, wie Martin Perscheid, Ari Plikat oder ŠTom. Auflage war lediglich, gänzlich auf Dialoge oder erklärende Unterzeilen zu verzichten, die meisten haben sich sogar daran gehalten.


Vorletzte Geräusche
Die ultimative Chronik des
angekündigten Ablebens.
100 Cartoons von über 50 Zeichnern.
Weildarum-Verlag, Juni 2010
Hardcover, s/w, 100 Seiten, 15 x 15cm.
ISBN 978-3-00-030867-3
10,- EUR
Ab jetzt im Handel!

Leseproben:



~~~



Gleich kommt das Vögelchen!

Vampire mit Blut im Urin, Jediritter mit Vaterkomplex, Elefanten mit zu kurzgeratenen Rüsseln, hilfsbereite Henker und Cartoons zum Selberzensieren.
Mit "Gleich kommt das Vögelchen!" veröffentlicht Steffen Gumpert in Eigenregie nun endlich auch sein erstes Solo-Cartoonbuch. Eine persönliche Lieblingsauswahl seiner, zum Teil preisgekrönten, Cartoons der letzten 5 Jahre. Manchmal niedlich, gelegentlich flach, oftmals schräg und nicht selten rabenschwarz - Süßes und Saures eben.

Steffen Gumpert (Jahrgang 1975) lebt in Berlin, wo er seine Schrippen als freier Cartoonist, Comiczeichner und Illustrator, sowie als Designer beim Trickfilm verdient.

Er ist seit Jahren in der deutschen Cartoon- und Comicszene unterwegs und betreibt seit 2006 die Webseite www.suessesundsaures.net mit wöchentlich neuen Cartoons. Neben zahlreichen Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften (Darunter NRZ, MAD Magazin, Mare, Rappelkopf und das Hildesheimer Stadtmagazin Public) und im Internet (Stern.de, Frankfurter Magazin, Splashcomics, Inkplosion, Zyn! ...) wurden seine Cartoons und Comics in einer ganzen Reihe Bücher abgedruckt (Darunter "Fiese Bilder 2" (Lappan), "Survival für Väter" (Carlsen), "Ganz großes Kino" und "Das Liebe Buch" (Beide mit der Zeichnergruppe Toonlight), "Panik Elektro 6" (Schwarzer Turm) und "Jazam 5").


Gleich kommt das Vögelchen!
Cartoons von Steffen Gumpert.
Eigenverlag, Juni 2010 (Vertrieb über Weildarum)
Hardcover, Farbe, 48 Seiten, 15 x 15cm.
ISBN 978-3-00-030668-6
7,90 EUR

Leseproben:



~~~



Mama, was ist eine Penisnase?

In "Mama, was ist eine Penisnase?" findet man reihenweise Cartoons über phallische Nasen, Erfindungen bösartiger Wissenschaftler, Pistolen-Duelle um Fahrstuhlbenutzung, über neuartige Protestformen, positive wie negative Entdeckungen im Zuge zahnmedizinischer Behandlungen und andere Absurditäten.

Markus Magenbitter, Jahrgang 1983, lebt und arbeitet in Berlin als Grafiker und Illustrator. Seit 2004 ist er als Cartoonist und Comiczeichner aktiv. In diesem Buch sind auf rund 50 Seiten die besten von ungefähr 150 Cartoons zu finden, die er seitdem gezeichnet hat.


Mama, was ist eine Penisnase?
Cartoons von Markus Magenbitter.
Weildarum-Verlag, Juni 2010
Softcover, Farbe, 52 Seiten, 15 x 15cm.
6,00 EUR

Leseproben:



~~~